Das Juni-Update 2016 2.0

Unterwegs auf eigene Daten zugreifen? Sie wollten schon immer Ihre Liste von Kontrollobjekten in der App haben? Die Zeiterfassung war bisher nicht einfach genug, weil eine intelligente Suche über Projekte und Beschreibungen gefehlt hat? Dann nutzen Sie unseren Baustein zur Auswahl eines Datensatzes.

Unterwegs auf eigene Daten zugreifen?
Sie wollten schon immer Ihre Liste von Kontrollobjekten in der App haben? Die Zeiterfassung war bisher nicht einfach genug, weil eine intelligente Suche über Projekte und Beschreibungen gefehlt hat? Dann nutzen Sie unseren Baustein zur Auswahl eines Datensatzes. Dieser ermöglicht es Ihnen große Mengen an strukturierten Daten in die App zu bringen. Der App-Nutzer kann dann über ein intelligentes Suchfeld einfach den betreffenden Datensatz auswählen.

Ihre Meinung zählt!
Die Funktion für Feedback zu geplanten Bausteinen hat sich unter den smapOne-Nutzern sehr großer Beliebtheit erfreut. Um die Bausteine noch stärker an Ihre Bedürfnisse anzupassen, haben Sie ab sofort die Möglichkeit, auch zu bestehenden Bausteinen Ihr Feedback abzugeben. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback.

Menschenlesbar oder maschinenlesbar? Entscheiden Sie selbst! 
Bisher war die beliebte Funktion der E-Mail-Benachrichtigung auf ein menschenlesbares Format optimiert. Ab jetzt können Sie auch ein maschinenlesbares Format auswählen. Damit kann beispielsweise ein geeignetes System über einen Dateneingang benachrichtigt werden und die Daten aus der E-Mail sofort weiterverarbeiten.

Neuer Anstrich des Portals
Mit dem Release 1.10.0 hat die Oberfläche des smapOne-Portals einen neuen Anstrich erhalten. Der neue App-Navigator ermöglicht es Ihnen, gezielt Apps zu finden. Außerdem ist die Navigation vereinfacht und Sie können Ihre Favoriten-Apps an das Dashboard heften. Stück für Stück werden weitere Verbesserungen Einzug in das Portal halten. Was halten Sie von der neuen Oberfläche?

Probieren Sie die neuen Funktionen einfach mal aus unter: https://platform.smapOne.com. Vielen Dank für Ihr Feedback!